Rein ins Pässekarussel

03.06.2015

Um 09:30 starte ich von Bormio zum Stilfserjoch. Das ist wohl eine der geilsten Strecken die ich jemals gefahren bin. Eine Spitzkehre jagt die andere und die Aussicht ist Phänomenal. Der obere Teil des Passes ist noch komplett schneebedeckt und einige unermüdliche treiben sogar noch Wintersport in Form von Langlauf.

Über Schlanders geht es dann nach Meran und Bozen und hier fängt das Pässekarussel an. Den Anfang macht der Karer Pass mit dem wunderschönen Karer See der mit seinem türkis blauen Wasser ausserirdisch anmutet. Ohne Unterbrechung kommt man zum Passo Pordoi und dann zum Passo di Falzarego. Im kleinen Umkreis gibt es noch ein dutzend anderer Pässe zu entdecken. Ein Paradies für jeden Motorradfahrer.

In Cortina d‘ Ampezzo mache ich für heute Feierabend. Morgen werde ich dann Slowenien erreichen.

Share

2 Antworten auf „Rein ins Pässekarussel“

  1. Hallo Dirk,
    bist Du in den schönen Dolo´s angekommen. Dein Bericht erinnert mich an meinen Besuch vor zwei Jahren in den Dolomiten. Unser Hotel war am Karer Pass. Da bist Du bestimmt vorbei gekommen. Damals sind wir 11 Pässe an einem Tag gefahren. Der Manghen Pass war mein Favorit. Vielleicht bist Du den ja auch gefahren.
    Weiterhin viel Spass und iss nicht soviel Dosenfutter sondern gönn Dir mal was von der nationalen Küche. 😉

    Grüße Frank

    1. Hi Frank,

      Ich verhunger schon nicht. Gestern hab ich mir erst mal die Grillplatte mit Pommes reingehauen. Aber jeden Tag essen gehen wird über 3 Monate ein bißchen zu teuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechenaufgabe * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.