Vom Lago Maggiore zum Stilfserjoch

02.06.2015

Diese Nacht hat es ein Gewitter gegeben und es hat ordentlich geschüttet. Leider habe ich vergessen meinen Stuhl ins Zelt zu stellen und so nehme ich mein Frühstück im stehen zu mir. Auf dem Weg zum Lago Como reihe ich mich in eine endlose Autokolonne ein und quäle mich nach Como. Aber des Ausblickes wegen lohnt es sich.

Die Strecke über die SS38 nach Bormio ist trotz schöner Gegend kein Spaß mehr. Nur geradeaus, ein Kaff nach dem anderen und wenn man Glück hat kann man mal einen Kilometer mit 70 rasen. Dafür bin ich jetzt am Stilfserjoch, das ich morgen früh gleich unter die Räder nehmen werde.

Die Pasta die ich heute hatte sah aus wie schon mal gegessen und so hat sie auch geschmeckt. Nudeln mit Bohnen in einer ekligen braunen Soße. Wer erfindet so was. Ob die den Scheiß auch mal probieren den sie verkaufen? Ich habe mir ein paar Löffel reingewürgt und den Rest dann entsorgt. Das Brot mit Salami und Käse war hier eine echte Alternative.

Share

Eine Antwort auf „Vom Lago Maggiore zum Stilfserjoch“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechenaufgabe * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.