Eiszeit in Catalunya

 

24.05.2015

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen 15 Grad starte ich in den neuen Tag. Hinter Uriel, an einem Stausee unterhalte ich mich mit zwei spanischen Bikern und zeige ihnen auf der Landkarte meine geplante Route. Schnell ist unter den beiden eine Diskusion entbrannt welche Strecke die schönste ist. Bei einer sind sich beide einig. Die Strecke über Landete nach Albaracin ist sehenswert.

Kurzer Hand ändere ich meine Route und baue diesen kleinen Umweg ein. Langsam zieht es sich zu und es wird kälter. Auf 1700 Metern ist es nur noch 5 Grad und zu allem Übel fängt es auch noch an zu regnen. Da in der Richtung meiner geplanten Strecke nur dunkle Wolken zu sehen sind, fahre ich wieder zurück ans Meer nach Alcanar, nicht „Alcazar“. Hier scheint wieder die Sonne und mein Zeug kann trocknen.

 

 

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechenaufgabe * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.